HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 16:45

Bindung gerissen.Verarbeitungsfehler?

Alles über Wakeboard Equipment.

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Martin783 » 8. Sep 2016, 10:44

Hallo an alle Waker,

ich habe mir vor ca. 2 jahren die Ronix Preston Bindung geholt.Letzten Samstag ist die Naht beim ausziehen gerissen(siehe Foto).
Meint ihr ne Reklamation ist möglich, weil dass die dort reißen find ich schon schlechte Verarbeitung.
Ist echt deprimirend :cry:
Liebe Grüsse
Dateianhänge
ronix preston2.jpg
Martin783
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. Sep 2016, 11:17


Beitragvon SitzStarter » 9. Sep 2016, 10:03

Hallo Martin,

das ist ärgerlich, bei meinen Ronix Frank (aus 2013) lösen sich die Nähte auch langsam auf. Sieht für mich so aus, als ob der Faden / das Garn seine Haltbarkeit verliert ....

Gruß
Stefan
SitzStarter
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Sep 2016, 15:55

Beitragvon sol_y_mar » 11. Sep 2016, 11:14

Dazu wäre noch interessant

* wie oft du gefahren bist?
* deine Nutzung (Sprünge, etc)?
* wie und wo hast du dein Board zwischen und nach dem fahren gelagert?

Wenn sich die Fäden oder sonstiges auf/lösen sollte man den Händler oder Hersteller gleich kontaktieren. Sollte nichts gehen wäre eine Möglichkeit, dass man früh genug einen guten Schuster aufsucht. Nachdem von einem Kumpel nach einem kapitalen Sturz die Bindung eines anderen Herstellers leichtere Einrisse aufwies, hat ein alter handwerklich geschickter Schuster die Bindung wieder gut zusammen genäht (auch an den dicken Stellen). Naja seine Bemerkung über die Verarbeitungssqualität war nicht gut.
sol_y_mar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 133
Registriert: 17. Okt 2009, 16:51
Wohnort: Salzburg


Zurück zu equipment



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form