Aktuelle Zeit: 23. Jan 2017, 02:19

cable in El Gouna?

Stellt euren Spot vor! Wo darf gerockt werden?

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Easygoing » 12. Feb 2014, 08:01

Ich war letzte vorletzte Woche in ElGouna. Leider eine Woche zu früh. Wir hatten jedoch das "Glück" das wir einen nachmittag auf die Anlage durften. Da bei dem kleinen cable noch was gebaut wurde konnten wir nur das große nutzen.
An sich ist es eine echt geile Anlage mit ner Menge Obstacles Am kleinen cable und Ne geile location mit all was man braucht.
Ich hoffe das die Jungs und Mädels das Problem mit dem Trafo in den Griff kriegen. Am Tag unserer Abreise war sehr starker Wind und die Lanszunge wo did Startpunkte und der trafo sind war zu einem 6 leicht unter Wasser.Also mal abwarten wie es weiter geht in ElGouna.
Easygoing
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Sep 2013, 14:10


Beitragvon Ascended » 12. Feb 2014, 13:58

Sind denn die Angaben zu den Obsticles auf der HP korrekt?

Finde für zwei Full Cables+ 2.0 ist das Obst Angebot doch recht knapp. Vor allem ist kaum was für bessere Fahrer da. (Wenn die Angaben auf der HP stimmen)
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Easygoing » 13. Feb 2014, 19:39

Also am großen cable gebe ich dir recht. Da sind die 3 obs. etwas mau. Auch wenn man auf dem Slider am Ende fällt muss man entweder den ganzen weg schwimmen oder um den See laufen.
Im großen und ganzen Stimmen die Angaben auf der HP soweit ich mich erinner. Nur stehen die etwas anders aber das kleine cable ist schon recht voll gepackt. Übrigens gibt es 2 x 2.0 Anlagen.
Ob die Obs für Pros nichts sind kann ich nicht beurteilen da ich erst seit 08/13 fahre.
Fest steht das ich auf jeden Fall im Herbst nach der Saison nochmal hinfahren werde, da man aktuell für das gleiche Geld wie für Hypnotics all Inc dort hin kommt. Dafür hat man besseres Wetter und mehr Abwechslung!
Easygoing
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Sep 2013, 14:10

Beitragvon Ascended » 13. Feb 2014, 22:27

Naja, das einzig Obst was mich richtig reizen würde, wäre die C-Box.
http://www.elgounacable.com/features.php

Denk/Hoffe mal, da kommen später noch 1-2 ausgefallenere Obsticles für die "Pros" dazu.

Dafür hat El Gouna ne Sonnen-Garantie und vor allen einen Sau geilen Kitespot gleich neben an.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon darkangelbhv » 6. Mai 2014, 00:28

Also ich war Ende Februar dort und bin an Windstillen Tagen gefahren. Die Anlage ansich fand ich vollkommend in Ordnung auch das Personal war zum Großteil auch sehr Nett, Anfänger hingegen haben es an dem Tag anders empfunden.

Was mir Persönlich aber nicht gefallen hat:

Geschwindigkeit wurde an der großen Bahn auf 25km/h und an der kleinen auf 28km/h gestellt. Dies soll laut einem Hebler auch vorerst so bleiben (Softopening)

Fällt man an einer ungünstigen Stelle (große Bahn) raus muss man ggf. um die kleine Bahn und dann noch ums System laufen. Alternativ quer durchschwimmen (Achtung Hebler meckern hier teilweise). Des Weiteren sind die "Steine" an der Seite zwar optisch schön, aber man kann sich schnell dran schneiden wenn man ausrutscht.
Wakeboarder aus Mitteldeutschland:

https://www.facebook.com/groups/651867298202582/
Benutzeravatar
darkangelbhv
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 58
Registriert: 22. Aug 2011, 20:24
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Schlitz44 » 30. Jul 2014, 13:43

Moin,

gibt es jetzt schon neue Erkenntnisse über den jungen Spot? Ich plane evtl. im Herbst ne Woche Bretturlaub zu machen, ....

Was mich u. a. interessiert:

- Lohnt es sich seine eigene Ausrüstung mitzunehmen (wovon ich ausgehe)?

- Kann man sein Material am Spot lassen bzw. einschliessen?

- Gibt es ein cooles Hotel nahe dem Spot? Wenn nein Tuc Tuc oder Roller mieten?

- Haben die ein vernünftigen Shop an der Anlage?

- Bieten die Kurse z. B. für Inverts an?

- Eure Eindrücke evtl. im Vergleich zu anderen Anlagen wie z. B. Hip Notics

- Sonstiges?

Danke
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03

Beitragvon Marcelinho87 » 24. Aug 2014, 20:55

War im März diesen Jahres da und wir hatten 2 Tage ordentlich Wind so dass man kaum fahren konnte. Die restlichen 4 windstillen Tage waren dort wohl eine Ausnahme.
An sich war die ganze Anlage noch nicht sehr ausgereift, ein System ist viel zu kurz, das andere lief erst garnicht.
Sehr nervig empfande ich das Salzwasser und die Steine, das Zurücklaufen war echt nervig.
Von den Obstacles war es soweit an der kleinen Anlage okay.

Mein Tipp: Lieber in den Frühlings- oder Herbstmonaten nach Antalya fahren!
Marcelinho87
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 30. Mai 2011, 13:30

Beitragvon Ascended » 24. Aug 2014, 21:24

Zur Verteidigung muss man aber auch sagen das das Cable im März wirklich erst ganz frisch auf gemacht hat.
Und wenn Wind ist geht man Kiten, gewöhnst dich auch gleich ans Salz ;)

Das mit Rückweg hab ich schon von vielen gehört. Die solln da mal nen Steg rein bauen. Kommt bestimmt noch.

Aber ich finds vor allem vom Obsticles her bisschen dünn. (was ich so gesehn hab, war noch nicht an dem Cable)


Also gute Hotels gibts zu genüge. Kannst eigentlich alles in El Gouna buchen und dich dann mitn Tucktuck fahren lassen. Selber was mieten ist nicht üblich.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Gecko84 » 2. Feb 2015, 14:58

Moin ich hätte mal ne Frage.
Wollten eigentlich Anfang März mal runter fliegen und paar schöne Tage aufem Wasser verbringen.
Nun hat aber das Auswärtige Amt eine Reisewahnung heraus gegeben. Was haltet ihr davon ist es in El Gouna sicher oder sollte man es zur Zeit lieber lassen ?
Benutzeravatar
Gecko84
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 241
Registriert: 5. Apr 2009, 16:14
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon vega » 2. Feb 2015, 15:25

Bin so ca. 2-3 mal in Gouna pro Jahr. Sogar in den heißen Zeiten des Regierungswechsels da gewesen. Gouna ist eigentlich immer safe.
Was einfach wichtig ist das du immer einen Transfer direkt mit buchst und in kein Taxi steigst. Wird immer bei der Ankunft nach gefragt. Wenn du dann in Gouna bleibst und keine Ausflüge machen willst ist es top sicher. Allgemein gilt aber auch das Demos und große Menschansammlungen zu meiden sind. Soweit ich weiß war die Reisewarnung auch auf die Sinai Halbinsel beschränkt? Kann mich aber täuschen.
Bin am 14.3. für ne Woche wieder da. See you
Nur wenn du es tust dann weißt du wie es ist!!!
Benutzeravatar
vega
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 257
Registriert: 11. Jul 2006, 14:27
Wohnort: Auf dem Wasser :-) owl

Beitragvon Gecko84 » 4. Feb 2015, 16:57

Hört sich ja schon besser an :-)
Buchst du direkt über die Anlage oder nur Hotel und fährst dann zur Anlage hin ?
Und welches Hotel kannst du dort empfehlen ?
Benutzeravatar
Gecko84
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 241
Registriert: 5. Apr 2009, 16:14
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon vega » 4. Feb 2015, 18:17

Buche immer pauschal mit Flug. Liegt aber auch daran das ich mein Lieblings Hotel gefunden habe. Wohne immer im Fanadir. Mosaik geht aber auch, ist gleich neben dran. Dann morgens mit Tuc tuc zur Anlage.
LG
Nur wenn du es tust dann weißt du wie es ist!!!
Benutzeravatar
vega
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 257
Registriert: 11. Jul 2006, 14:27
Wohnort: Auf dem Wasser :-) owl

Beitragvon Gecko84 » 4. Feb 2015, 18:21

Und wie machst du das mit dem Transfer vom Flughafen zum Hotel ?
Benutzeravatar
Gecko84
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 241
Registriert: 5. Apr 2009, 16:14
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon vega » 4. Feb 2015, 18:34

Der ist doch in der pauschalen Buchung meistens mit drin.
Nur wenn du es tust dann weißt du wie es ist!!!
Benutzeravatar
vega
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 257
Registriert: 11. Jul 2006, 14:27
Wohnort: Auf dem Wasser :-) owl

Vorherige

Zurück zu spots



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form