HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 23:46

Daniel Grants Bruder (3 Jahre alt)

Wakeboard & Wakeskate Pics und Videos - Bilder von coolen Booten

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon cgaugl » 20. Jul 2010, 08:12

Glaube von dem wird auch einmal viel zu erwarten sein!
Der ist 3 Jahre alt :o :o

http://www.youtube.com/watch?v=vIcyoZMz ... re=related
cgaugl
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 26. Feb 2010, 13:20
Wohnort: Graz


Beitragvon Bambule » 20. Jul 2010, 09:25

bei sowas bekomm ich das kalte kotzen! :evil: es ist absolut unverantwortlich einen 3 jährigen über den kicker fahren zu lassen...selbst wakeboarden muss so lange nicht sein, bis er selbst schwimmen kann! und dann würde bissl im kreis fahren auch erst mal reichen...der kann vermutlich kaum gerade aus gehen ohne dass ihn papa an der hand hat...und beim kickern sieht man, dass er "nur" passagier ist!

abgesehen davon...ich glaub der papa hat bissl arg übereifer, was die unterstützung seiner kinder angeht...daniel ist echt ein witziges kerlchen und nett und alles...aber mit 12 so abegehen kann nicht gesund sein! der junge wird in 2-3 jahren das level bestimmen und in 4-5 jahren weg vom fenster sein...das is meine befürchtung! in dem jungen alter ist das sicher nicht gut für die knochen und das wachstum, sich täglich stundenlang über kicker zu schmeißen und krasse inverts zu zeigen...ich glaub viel größer als die 1.30 die er jetzt ist, wird der kleine nicht werden! trotzdem wünsch ich ihm das beste...

das problem sind hier nicht die kiddies, sondern die verantwortungslosigkeit der eltern...sorry, aber das is meine meinung dazu! bissl mehr das hirn einschalten wäre manchmal schon angebracht...

sorry, wenn ich mich evtl zu hart geäußert habe, aber sowas pack ich einfach nicht! :x
...choice is possible if you choose it!!!

Bild
Bambule
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 2764
Registriert: 18. Mär 2005, 12:04
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Dugator » 20. Jul 2010, 09:32

Ich wollte einen ähnlichen Beitrag schreiben... finde es auch mehr als unverantwortlich, das Kleinkind über eine Sprungschanze fallen zu lassen. Im Video sieht man ganz gut, dass er mit dem Hinterkopf aufschlägt, ehe er drüber gezogen wird... sowas kann auch mal böse nach hinten losgehen.

Naja, in anderen Sportarten gibt es diese Beispiele der übereifrigen Eltern ja schon lange... seltenst hat das mal zum Erfolg geführt... Aus meiner aktiven Tennis- Spielzeit habe ich mehr als genug Beispiele erlebt, wo WIRKLICH talentierte Jungs unter dem Druck der Erwartungshaltung der Eltern zusammengebrochen sind und von heute auf morgen aufgehört haben... Leute, die teilweise deutsche Jugendmeister waren, was einem im Tennis auf finanziell wesentlich mehr Perspektive verschafft als Wakeboarden und deutlich weniger gesundheitsgefährdend ist.
Abgedderderpedderbismorgen!
"...oh Baby pleeeeeeeease..."
Benutzeravatar
Dugator
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 941
Registriert: 9. Nov 2004, 01:58
Wohnort: Köln

Beitragvon cgaugl » 20. Jul 2010, 09:42

Stimmt eigentlich schon das das hier unverantwortlich ist!
Ich selbst habe Gott sei Dank nie so einen Druck mitmachen müssen, aber ich sehe es im Winter immer wieder bei den "möchtegern" Hermann Maiers im Winter, wo die Eltern die Kinder anschreien bei schlechten Ergebnissen.

Zum Glück hatte der kleine einen Helm auf!! Hätte sonst sicher ins KH müssen!

Wollte mit diesem Vid keinen Ärger oder so verbreiten, und ich hoffe, dass ihr wisst, dass ich so etwas normal nicht unterstütze, aber ich wollte vielleicht auch nur zeigen, was so in der Welt des Wakeboardssports vor sich geht, auch wenn man nicht gerade Stolz darauf ist....
cgaugl
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 26. Feb 2010, 13:20
Wohnort: Graz

Beitragvon Dugator » 20. Jul 2010, 10:29

Du brauchst dich da ja nicht zu rechtfertigen...

Es ist schon "beeindruckend", dass ein 3-jähriger so sicher auf dem Board steht... daher ist das Video schon zeigenswert. Schlüsse muss daraus jeder für sich selbst ziehen ;)
Abgedderderpedderbismorgen!
"...oh Baby pleeeeeeeease..."
Benutzeravatar
Dugator
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 941
Registriert: 9. Nov 2004, 01:58
Wohnort: Köln

Beitragvon Brettlenker » 20. Jul 2010, 12:14

Mit 10 oder 12 Jahren Weltmeister. Mit 15 Jahren Kniee im Arsch. Mit 18 Rollstuhlfahrer. Kann sein...muss nicht sein :roll: .
www.360ty.tv PICS & VIDS
www.wasserski-dresden.de ROCK THAT CABLE
www.wildeast.de CHECK THIS DEALER
Benutzeravatar
Brettlenker
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 363
Registriert: 5. Jul 2007, 19:57
Wohnort: Dresden

Beitragvon sasquuatch » 20. Jul 2010, 12:43

ich glaube nicht, dass den kleinen irgendeiner über den kicker geschickt hat. so wie die frau im hintergrund kreischt und die blickrichtung des kleinen, hat der gar nicht richtig gemerkt wo er da lang fährt und hat sich vor lauter schreck (blöderweise) nach hinten fallen lassen.

ich gebe da bambule recht und bestes beispiel ist parks. der hat so früh angefangen, dass er jetzt zwei komplett kaputte knie hat und wer weiß was noch und ist noch keine 30.

eigentlich sind wir hier wieder bei dem thema sicherheit am cable, so wie jeder eine weste und helm tragen sollte, sollte es auch eine altersbgerenzungen geben. bei uns hätte der nicht fahren dürfen. bei jedem rummelpatz, muss man für bestimmte attraktionen ein mindestalter und mindestgröße haben und in thailand interessiert keinen der kinderschutz.

muss da schon sagen, bei uns am cable hat der chef seinen sohn lange zeit nicht alles machen lassen und auch nicht erlaubt ständig zu fahren. ich finde die einstellung auf das wachstum die entwicklung entsprechend zu achten richtig gut.
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Andy K. » 20. Jul 2010, 19:24

Ich möchte das mit dem Video kurz klar stellen:

Das ganze geschah bei einem Contest im Winter.
Bobby wollte zwischen den Runs als Show für die Zuschauer auch versuchen (!!!) eine Runde zu fahren.
Versuchen deswegen, weil ihm noch nie ein Start auf dem Wakeboard gelungen ist.
Dass das Ganze gelingt konnte keiner erahnen. Und dass der Kleine einen 180° macht und auf den Kicker zu fährt auch nicht.
Der Hebler war wohl zu erstaunt (oder was auch immer) um schnell genug zu reagieren.
Die Schreie im Hintergrund kommen von seiner Mutter.

Es hat ihn also überhaupt keiner über den Kicker geschickt oder sonst irgendwas.
Passiert ist auch nichts. Er wollte sogar gleich nochmal, was ihm aber von seinen Eltern verboten wurde.


Zum Daniel:
Der hat überhaupt keinen Druck. Er fährt nur Wakeboard weil es ihm wahnsinnig viel Spaß macht.
Sein Vater unterstützt das ganze natürlich.

Und keine Sorge, er darf auch erst ans Cable wenn er seine Hausaufgaben gemacht hat.

(Da habe ich im Wakeboardsport in Deutschland schon viel schlimmeres erlebt.)


PS: Es scheint auch körperliche Ausnahmen zu geben.
Shaun White fährt seitdem er 7 Jahre alt ist. Seine Knochen und Gelenke schont er mit Sicherheit nicht dabei.

Bei ihm läuft auch noch alles rund. Siehe Olympia 2010.
Andy K.
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 82
Registriert: 30. Jul 2007, 18:39

Beitragvon Bambule » 21. Jul 2010, 08:32

danke andy für die aufklärung...stellt das sicher in ein anderes licht...was trotzdem nicht heißt, dass ich es gut finde...auch wenn es nicht so geplant war, kann man damit rechnen...man sieht ja auch immer wieder ältere anfänger, die unkontrolliert auf irgendwelche obstacles zu eiern, einfach weil sie nicht die boardkontrolle haben...ganz normal zu beginn, nur kann ein jugendlicher oder erwachsener eine gefahrensituation wohl besser einschätzen! zudem sollte grundvoraussetzung sein, dass man schwimmen kann, was ich bei dem 3 jährigen einfach mal in frage stelle...schon eine komische art der "showeinlage"?!

und zu daniel...man sieht zweifelsohne, dass er wahnsinnig viel spaß hat! der kerl ist der hammer! und falls es so rüber kam, ich wollte nicht sagen, dass der vater ihn zu irgendetwas drängt! das steht mir nicht zu und ich glaube auch nicht, dass es so ist...wenn dann würde ich sagen, dass er ihn sehr unterstützt!

ich erlaube mir nur den kommentar, dass sein top level in dem jungen alter nicht nur gute seiten hat...parks ist ein beispiel und ich glaube auch nicht, dass die knochen von shaun white denen eines anfang 20 jährigen entsprechen...müssen sie ja auch nicht...der junge hat millionen und aber millionen und kann sich gesundheit sicher kaufen?!

naja...ich würde an der stelle der eltern das engagement des kleinen eher bremsen, als ihn durch die weltgeschichte reisen zu lassen...einfach aus dem grund, dass ich glaube, dass er dann länger spaß dran hat...aber da spricht man sich als aussenstehender sehr leicht! das mit den hausaufgaben ist sicher ne gute sache und ja, da gibt es in deutschland ganz andere beispiele! :wink:

wie auch immer...wir haben uns hier kein urteil zu erlauben...wenn die eltern es gut finden, auch den kleinen aufs wasser zu schicken, ist es deren sache und evtl noch sache des betreibers...ich finds trotzdem unverantwortlich! jedem seine meinung...
...choice is possible if you choose it!!!

Bild
Bambule
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 2764
Registriert: 18. Mär 2005, 12:04
Wohnort: Würzburg

Beitragvon PeteRose » 21. Jul 2010, 11:24

Hab Daniel ja auch in Thailand gesehen und seine Eltern, und hatte nicht das Gefühl, dass da Druck dahinter ist. Aber reinschauen lässt sich ja oft nicht.

Ist denk ich auch schwer wenn du mit deinem Sohn an die Anlage kommst, dass er es mal ausprobiert, und sich dann rausstellt, dass er so ein Riesentalent ist.
Den dann einzubremsen, ist glaub ich unmöglich. Er ist ja auch keine 8 Jahre mehr. Mim Wachstum hängt er allerdings wirklich hinterher, aber in Thailand fällt das net so auf ;-) Auf ne WM hätt ich ihn aber auch noch nicht geschickt, denk der Hype und Druck wird dann einfach zu groß.

Und immer fraglich was ist besser? 10 Jahre vollgas leben, mit den daraus folgenden Konsequenzen, oder 40 Jahre für die Rente arbeiten?

Bobby hab ich immer nur aufm Kneeboard an der Doppelleine mit nem Hebler fahren sehen, der dann schon aufgepasst hat. Allerdings ist das echt zu früh. Und die Aktion mit dem Kicker ist wohl dumm gelaufen, allerdings hätt ich dem Hebler danach einen ordentlichen Einlauf verpasst.

Und da ja nix passiert ist, find ich das Video saukomisch, besonders mit der Mama im Hintergrund. Boooobbbbbiiiiiee :-D

Wenn man die Thailänder ein bisschen kennt sieht man das auch entspannter, die nehmen ihre acht Kinder aufm Mofa mit auf die Autobahn, da ist das echt harmlos 8)
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon stepnogorsk » 21. Jul 2010, 11:54

Kein Mensch kann mit 3 Jahren schwimmen, und wenn man nicht schwimmen kann, darf man doch eigentlich auch nicht Wakeboard fahren.
stepnogorsk
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 445
Registriert: 25. Jul 2006, 09:06

Beitragvon sasquuatch » 21. Jul 2010, 16:11

Andy K. hat geschrieben:PS: Es scheint auch körperliche Ausnahmen zu geben.
Shaun White fährt seitdem er 7 Jahre alt ist. Seine Knochen und Gelenke schont er mit Sicherheit nicht dabei.

Bei ihm läuft auch noch alles rund. Siehe Olympia 2010.

bei shaun white muss man auch sagen, er ist erst 24 und da muss man abwarten wie es sich bei ihm gesundheitlich noch entwickelt, vielleicht ist er eine ausnahme, eventuell ist aber auch parks ne ausnahme und anderen wird es nie so ergehen. herausfinden werden wir das erst mit der zeit.

ich will das jetzt auch nicht unnötig aufbauschen und bambule hat da schon irgendwie recht, dass ist jedem selber überlassen wie er sich da verhält und vielleicht ist der kleine so verrückt aufs wakeboarden, dass ihm egal ist was die eltern sagen.

aber ein 3 jähriges kind aufs wasser zu schicken, sei jetzt nur deswegen nicht schlimm, weil es schlimmeres gibt, wie z.b. 8 leute auf nem mofa oder ein rauchendes kind, macht es für mich nun auch nicht besser.

ich für mich finde es nicht gut und denke eltern sollten kinder, auch wenn es schwer fällt, da mehr zurück nehmen und wenn ein kind talent hat, wird er es auch mit nem höheren alter, auch noch talent haben.
besseres beispiel fürs alter ist freddy, der hat auch "erst" mit 11/12 angefangen....
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Moose » 25. Jul 2010, 22:20

erstmal muss ich auch sagen dass ich es vor dem Hintergrund auch sehr komisch finde :)

Ich denke dennoch dass es vollkommen üblich ist das gut 80% derer die vorne dabei sind auch entsprechend Druck haben. Das muss ja nicht immer direkt der Vater sein der am Rand steht und meckert, sondern auch ein sportliches Umfeld führt dazu dass junge Leute leistungsfixierter im Hobby sind und über grenzen hinauswachsen.
Wie gesagt wurde, viele verlieren die Lust an ihrem Sport durch druck wenn sie älter werden aber viele sind auch für den Druck in jungen Jahren dankbar und bleiben heute aus eigenere motivation dran.
Das ganze sollte auch nicht verteufelt werden.
Gerade was Knochenprobleme angeht.. Ganz ganz ganz sicher wird Daniel nicht kleiner sein nur weil er intensiv seinen Sport ausübt :D Wakeboarding ist nicht so schlimm solange man sich nicht das knie verdreht was jetzt Gelenke und Knochen angeht. Tennis ist was Bänder angeht doch viel schlimmer und auch sonstige Belastungen sind in bekannteren SPortarten schlimmer. Baskettball zB ist wegen Wachstumsdoping etc viel schlimmer für junge Menschen. Ich will nicht mit dem schlimmsten vergleichen aber wakeboarding ist relativ harmlos über längere ZEit auch wenn man sich punktuell auch hier ordentlich verletzten kann ...
Moose
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 166
Registriert: 19. Aug 2008, 00:57

Beitragvon pilzkopf » 29. Jul 2010, 14:10

Ganz unabhängig von Druck und so:
Alle die sagen das n 3-Jähriger nich schwimmen kann:
Man kann nen 0-Jährigen ins Wasser werfen und der ersäuft erst nach 20 Minuten, Kinder halten sich viel besser über wasser als man denk.

Zusätzlich seh ich auf dem Vid ne Weste, also das Argument "schwimmen können" zählt find ich nich (und damit kenn ich mich nach 12 Jahren DLRG eig aus ;) )
pilzkopf
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: 27. Jul 2010, 16:13

Beitragvon F4ke » 29. Jul 2010, 19:38

pilzkopf hat geschrieben:Ganz unabhängig von Druck und so:
Alle die sagen das n 3-Jähriger nich schwimmen kann:
Man kann nen 0-Jährigen ins Wasser werfen und der ersäuft erst nach 20 Minuten, Kinder halten sich viel besser über wasser als man denk.

Zusätzlich seh ich auf dem Vid ne Weste, also das Argument "schwimmen können" zählt find ich nich (und damit kenn ich mich nach 12 Jahren DLRG eig aus ;) )


Scheinbar nicht, weil nen säugling schwimmen kann, nen 1-(4) Jahre altes Kind aber nicht.

Kannst ja gerne mal dannach googeln ;)
Wer andern eine Bratwurst brät, hat selbst ein Bratwurstbratgerät.
Benutzeravatar
F4ke
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 950
Registriert: 1. Jun 2006, 23:37
Wohnort: Gießen [Hessen]

Beitragvon Ryu » 30. Jul 2010, 14:21

Er schreibt ja... ein 0 jähriger :)
Ryu
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 95
Registriert: 10. Sep 2009, 14:26

Beitragvon F4ke » 31. Jul 2010, 14:44

F4ke hat geschrieben:
pilzkopf hat geschrieben:Alle die sagen das n 3-Jähriger nich schwimmen kann:
Man kann nen 0-Jährigen ins Wasser werfen und der ersäuft erst nach 20 Minuten


Er bezieht sich auf den 3 Jährigen und Argumentiert dann mit nem 0 Jährigen.

Das Ding ist das eben der 0 Jährige es kann, der 3 Jährige aber eben unter umständen nicht ;) Daher ist diese Argementationsführung völlig nichtssagen.
Wer andern eine Bratwurst brät, hat selbst ein Bratwurstbratgerät.
Benutzeravatar
F4ke
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 950
Registriert: 1. Jun 2006, 23:37
Wohnort: Gießen [Hessen]

Beitragvon mr.freeze » 2. Aug 2010, 07:41

PeteRose hat geschrieben:Wenn man die Thailänder ein bisschen kennt sieht man das auch entspannter, die nehmen ihre acht Kinder aufm Mofa mit auf die Autobahn, da ist das echt harmlos 8)

stimmt das ist für unsere breitengrade mindestens ebenso "diskussionswürdig", das ist aber in thailand eben einfach so.
mein eindruck ist auch dass es daniel einfach sauviel spaß macht. er ist zwar einerseits noch nen kleiner scheisser, aber ich würde ihn so einschätzen, dass er sich einen äußeren druck beim wakeboarden gar nicht aufhalsen lassen würde. bei den hausaufgaben aber schon :wink:
* reiser for president ! *
Benutzeravatar
mr.freeze
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 571
Registriert: 21. Mai 2003, 22:53
Wohnort: München


Zurück zu pics ´n videos



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Facebook

Partner

Login Form