HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 30. Apr 2017, 12:49

Wie geht der Mobe?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon JustRic » 7. Sep 2014, 13:13

Hey Leute,

da ich gestern endlich endlich endlich die Backroll gestanden habe, nachdem es von der einen zur anderen Runde klick gemacht hat, hab ich mal geguckt was jetzt so danach kommt.

Stand ist Raley klappt, und die Backroll (bei mir fast immer to revert) auch und das sogar ziemlich hoch.

Ich hab mal geschaut, aber es gibt wenige Videos zum Mobe. Das sieht danach aus, als obs ne Backroll to revert "einfach" noch um 180 weiter gedreht ist, oder?

Falls der jetzt um einiges schwieriger ist als ich es mir vorstelle bitte ich um Entschuldigung und ich werd mich an was anderes wagen :D
Aber da es eh keine Anleitung so wirklich gibt, wollt ich das auch einfach mal allg. hier posten, vielleicht kann den ja wer gut erklären.

Grüße
Ric
Einfach mal die Zeit aufm Wasser genießen!
Benutzeravatar
JustRic
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 30. Apr 2014, 20:23
Wohnort: Berlin


Beitragvon PeteRose » 8. Sep 2014, 11:30

Kann man so nicht beantworten. Also wenn du die Roll Revert grad erst gelernt hast, klingt es verwegen gleich zum Mobe weiterzugehen. Der ist technisch schon sehr anspruchsvoll. Allerdings kann es auch von Vorteil sein, dass du die Roll Revert nicht schon 100mal gemacht hast, da der Trick dann noch nicht so verankert im Kopf ist. Kommt auch drauf an in welche Richtung. Nach außen finde ich ihn scheiß schwer, da die optimale Stelle dafür, insbesondere für Einsteiger, schwer zu finden ist. Nach innen, gleich nach dem Motormast, ist er fast schon leicht, da man sich hier an den Bojen orientieren kann.
Der Trick ist aber meiner Meinung nach zu schwer um sich hier beraten zu lassen. Such dir nen Profi der den Trick auch kann, also nicht die Theoretiker die mal gehört haben wie er gehen soll, und frag den. Vielleicht schaut er sich deine Roll Revert auch an und sagt dir ob ne Chance besteht oder nicht.

Sinnvoller halte ich erstmal Krypt, also Raley to revert, dann einen Blind Judge, also Raley mit BS 180, zu lernen. 3er über Kicker sollte auch safe sein.
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 268
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon bigdan » 8. Sep 2014, 11:48

Backmobe kommt einem immer sehr einfach vor. "Da fehlt ja nicht mehr viel." Aber der Unterschied zwischen einer Backroll to Revert und einem Backmobe ist riesig! Ich hab monatelang NUR Backmobe trainiert, und grad mal eine Handvoll wirklich gestanden.

Wie der Vorposter schon sagte, Blindjudge oder Back to blind (KGB-180 Grad) sind deutlich einfacher. Wenn du dich aufm Kicker wohlfühlst, auch Flat3.
bigdan
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 10. Aug 2011, 14:01

Beitragvon JustRic » 8. Sep 2014, 17:37

ok dachte ich mir schon fast, dass das nicht so einfach ist ^^ Aber die Bewegung sieht einfach hammer geil aus :D :lol:

Gut dann erstmal BlindJudge und bissel aufm Kicker weiterkommen, Whirlybird steht auch noch auf der Liste :)

Aber danke für eure Infos!
Einfach mal die Zeit aufm Wasser genießen!
Benutzeravatar
JustRic
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 30. Apr 2014, 20:23
Wohnort: Berlin

Beitragvon luchini123 » 13. Apr 2015, 21:08

Finde persönlich finde den Blind Judge schwerer bzw. gefährlicher wenn man crashed.
Back to revert und dann die letzten 180 Grad so auf dem Wasser weiterdrehen und die Handle übergeben. Fünf mal machen und dann nur etwas mehr Schwung. Kleiner Tipp halt die Handle lange fest du kannst auch wrapped landen.
luchini123
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 35
Registriert: 18. Mär 2012, 19:10


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Facebook

Partner

Login Form