HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 16:35

Schmale Boxen, Rail´s, Pipes .... angehen

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Schlitz44 » 29. Jul 2013, 13:23

Moin,

ich möchte nun auch mal schmale Boxen, Rail´s, Pipes usw "eleganter" angehen. Fettes Spielzeug ist kein Problem mehr, aber bei den schmalen Teilen sagt der Kopf " das zieht Dich zur Seite....

Hat wer passende Tip´s u Trick´s? Wie fahrt ihr die Teile an? Aufer Box querstellen?

Danke Schön ....
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03


Beitragvon nilz » 29. Jul 2013, 16:47

Ich war Sonntag in Salzgitter und habe rooftop 3-4mal kpl geschafft, und viel öfter nicht ganz... Hab versucht später rauszukannten, aber irgend wie fehlen mir die eier dazu...
Wenns mal platsch gemacht hat, hab ich mir die kiddies von ner liquid Force Veranstaltung aus nächster Nähe angesehen und viele fahren in Schräglage voll unter Zug drauf und gehen über das ganze Obst...

Wie machen die das???
R4F... ;)
nilz
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jul 2012, 09:02
Wohnort: haldensleben

Beitragvon frontbernd2012 » 31. Jul 2013, 11:01

Am besten du kommst mal vorbei wenn keine Verantstaltung ist .. dann zeigen wir dir wie es geht ;-)
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon PeteRose » 1. Aug 2013, 11:00

Kenn die Obstacles nicht, aber Geschwindigkeit hilft nur ganz selten. Darum braucht man auch keine Eier fürs Obstacle fahren :wink:

Was hilft ist drauf ollern, und/oder die Hantel ans Becken ziehen. Ist aber auch oft nicht nötig.

Bleib unterm Seil, such dir ne Stelle ab der du rauskantest, und fahr dann konstant auf das Obst zu.
Konstant heißt nicht gleich Vollgas, oder erst langsam dann Vollgas. Konstant hinkanten. Jede Korrektur deiner Linie zieht dich wieder runter auf dem Obst. Wenn du gleich schnell wie der Lift bleibst kann er dich nicht runterziehen. Durch die Korrekturen bremst du und nimmst dir den Schwung. Dadurch ziehts dich irgendwo runter. Tricks auf dem Obst gehen mit viel Geschwindigkeit auch schwerer , und du kriegst eigentlich nur Angst. Mit Geschwindigkeit kommst du vielleicht schnell drüber, aber Spaß hast du dann noch keinen 8)

Wenn du wirklich konstant drauffährst, und es zieht dich trotzdem runter, dann kante etwas früher oder später an.

Was auch hilft, ist außen daran vorbei fahren. Kante an, fahr vorbei und lass laufen, wenn du kanten musst um nicht an das Obst zu fahren, wars falsch. Fährst du gemütlich dran vorbei ohne was machen zu müssen, wars richtig, dann kannst auch so drüber fahren.

Und ab und zu ziehts auch jeden Profi runter. Also alles auch Übung.
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon nilz » 1. Aug 2013, 14:18

drauf olln... du bist gut...
ollis sind auch so nen hexenwerk... :D
mein repartuare geht über kicker mit grap und 180er, sowie box mit 180er nicht hinweg... :D ich versuch mich jetzt an nem BS 180er...
morgen in magdeburg teste ich mal das mit dem konstant anfahren... :)
R4F... ;)
nilz
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jul 2012, 09:02
Wohnort: haldensleben

Beitragvon PeteRose » 1. Aug 2013, 14:48

nennen wir es besser anollern. Also es reicht wenn du auf die Auffahrt leicht hüpfst. Dadurch wird der Übergang von Wasser aufs Obst flüssiger. Kann auch nur auf 20cm hohen Table ollern :wink:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon Schlitz44 » 1. Aug 2013, 16:05

Danke PeteRose, jetzt heißt es "Versuch macht Kluch...."
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03

Beitragvon Schlitz44 » 7. Aug 2013, 07:49

.... klappt immer besser :D

Pete, erzeugst Du vorm "anollern" auch ne kleine Welle wie beim normalen Ollie?
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03

Beitragvon PeteRose » 7. Aug 2013, 08:45

Denk schon, darum klappt er wenns sehr wellig ist öfter mal nicht ;-) Hängen bleibt man trotzdem nicht 8)
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon Schlitz44 » 30. Aug 2013, 09:34

Wann stellt ihr das Brett quer, in der Auffahrt oder kurz davor?
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03

Beitragvon nilz » 30. Aug 2013, 12:52

beim rauffahren...
ich bin jetzt in salzgitter über tube, rooftop und a-frame... magdeburg auch übern a-frame...
mit dem konstant anfahren... naja...
ich kannte von direkt unterm seil direkt zum obst, dann hab ich genügend geschw. um drüber zu kommen...
R4F... ;)
nilz
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jul 2012, 09:02
Wohnort: haldensleben

Beitragvon Schlitz44 » 30. Aug 2013, 16:18

@nilz .... ich glaube so meinte es auch Pete



Bleib unterm Seil, such dir ne Stelle ab der du rauskantest, und fahr dann konstant auf das Obst zu.
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03

Beitragvon PeteRose » 2. Sep 2013, 10:14

genau :wink:

Schau dass du aber nicht zu viel Speed hast. Bin früher auch immer mit Vollgas drüber. Hilft zwar drüber zu kommen, aber Tricks aufm Obst kannst dann vergessen. So schnell konnte ich oft gar nicht reagieren, war ich schon wieder drüber. Gleich oder ein bisschen schneller als der Lift reicht.
Aber gut, dass du drüber kommst, der Rest kommt von selbst :wink:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon nilz » 2. Sep 2013, 23:46

PeteRose hat geschrieben:Aber gut, dass du drüber kommst, der Rest kommt von selbst :wink:

so der plan... :) jetzt erstmal sicherheit bekommen und dann an tricks ran...
komme aber leider viel zu selten zum fahren... :(
R4F... ;)
nilz
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jul 2012, 09:02
Wohnort: haldensleben

Beitragvon vnnr » 13. Aug 2015, 15:47

Wie macht ihr das denn mit dem Slider ? Also wir haben ein Slider bei uns kein hexenwerk so vllt bischen minimal schmaler als ein Board , aber sobald ich das Ding anfahre macht mein Kopf zu... Man muss ich sagen iwie das ich oft jemand da wegrutschen gesehen habe. Mit dem Kicker habe ich absolut garkeine Probleme ... aber iwie sagen meine Freunde augen zu und einfach das erste mal drüber
vnnr
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 39
Registriert: 28. Mai 2015, 14:48

Beitragvon robbsen » 14. Aug 2015, 14:29

Aus eigener Erfahrung - es ist wirklich nur einmal die Überwindung. Danach ist es super leicht.

Schön in die Knie gehen, dann kann selbst wenn du mal wegrutscht nicht viel passieren. Durch die tiefe Körperhaltung bekommst du aber Stabilität, das klappt schon ;-)
robbsen
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 45
Registriert: 18. Sep 2014, 20:37

Beitragvon vnnr » 15. Aug 2015, 14:20

Danke das klingt echt gut :) ich werd das wohl echt mal machen, hab mich jetzt schon so sehr gedrückt, dass ich die backroll vorgezogen hab :D
vnnr
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 39
Registriert: 28. Mai 2015, 14:48


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form